zur HauptseiteImpressumSitemapeine Seite zurückeine Seite vor
 

   
   
Doku-Zentrum-Special eine Seite zurückeine Seite vor
   

 
     
 

Doku-Zentrum - Special

Zum Foto  der neuen Haltestelle

12. Dezember 2002: Es ist soweit. Nach jahrzentelangem Rückzug aus dem Stadtbild und zahlreichen Streckeneinstellungen wird das Netz der Nürnberger Straßenbahn wieder erweitert. Die Schleife am Doku-Zentrum kann nach nur sechsmonatiger Bauzeit planmäßig in Betrieb genommen werden. Die 1150 Meter lange Strecke verbindet die bisherigen Endpunkte Dutzendteich und Luitpoldhain. Beide Richtungen der neuen Haltestelle "Doku-Zentrum" befinden sich südlich der Bayernstraße direkt am Eingang des "Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände". Aber nicht nur die Besucher dieser permanenten Ausstellung profitieren von der neuen Straßenbahnanbindung. Auch der Dutzendteich sowie der Volksfestplatz ist damit wesentlich leistungsfähiger und flexibler erschlossen als bisher.

Die gesamte Strecke befindet sich auf einem eigenem Bahnkörper. Berührungspunkte mit dem Individualverkehr auf der Bayernstraße gibt es nur auf wenigen Metern bei der Überquerung am Strandcafe Wanner und unmittelbar nach Verlassen der Haltestelle in Höhe der Straße "An der Ehrenhalle". Somit fährt die Straßenbahn unbeinflusst von Staus und Unfällen auf den nagelneuen Gleisen. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Neubaustrecke nicht schon wieder das Ende vom neuendeckten Anfang der Straßenbahn war.

Die wichtigsten Termine und Ereignisse im Überblick:

19.Juli 2000   Der Nürnberger Stadtrat beschließt im Grundsatz eine verbesserte ÖPNV-Anbindung des Areals "Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände"
     
März 2002   Die Bäume entlang der Bayernstraße sowie "An der Ehrenhalle" werden gefällt.
     
April 2002   Strom-, Gas- Wasser- und Telekomunikationsleitungen werden aus der geplanten Straßenbahntrasse südlich der Bayernstraße heraus nach Norden verlegt.
     
8. August 2002   Die Bayernstraße wird bis 13. August komplett gesperrt, da die Gleise über die Straße verlegt werden.
     
August/September 2002   Die Gleisbauarbeiten schreiten gut voran. Mit einer planmäßigen Eröffnung ist zu rechnen.
     
29. September 2002, Betriebsschluss   Die Linie 9 wendet zum letzen Mal in der Gleisschleife am Luitpoldhain. Diese wird in den nächsten Tagen aufgelassen. Die 4er wendet zum vorerst letzten Mal in der alten Dutzendteichschleife. Diese wird ab sofort umgebaut.
     
30. September 2002, Betriebsbeginn   Die Linie 4 wendet bereits an der Scharrerstraße. Die Linie 9 wird bis Hauptbahnhof zurückgenommen und wendet über Marientunnel/Widhalmstraße. Die Buslinie 99 wird ins Leben gerufen; sie ersetzt die übrige Streckenführung der 9er bis Luitpoldhain, fährt entlang der Baustelle in der Bayernstraße und ersetzt ab hier auch die 4er von Dutzendteich bis Scharrerstraße.
     
12. Dezember 2002   Die Neubaustrecke wird von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und dem VAG Vorstandsvorsitzendem Herbert Dombrowsky eröffnet.
     
12. Dezember 2002, Betriebsschluss   Die Sonderline 99 wird nicht mehr benötigt. Die Busse dürfen wieder ins Depot zurückkehren.
     
13. Dezember 2002, Betriebsbeginn   Die Straßenbahn kehrt zum Dutzendteich und Luitpolhain zurück. Die Haltestelle Doku-Zentrum wird von der Linie 4 und 9 im Linienwechselbetrieb angefahren.
     
14. Dezember 2002, Betriebsschluss   Die 4er verlässt zum allerletzten Mal den Dutzendteich und die Südstadt.
     
15. Dezember 2002, Betriebsbeginn   Mit dem Fahrplanwechsel wird die Doku-Schleife offiziell in Betrieb genommen. Die Südäste der Linien 4 und 6 werden vertauscht. Die neue südliche Endhaltestelle der 4er heißt jetzt Gibitzenhof. Die 6er fährt ab sofort über die Südstadt und Dutzendteich zum Doku-Zentrum. Dort angekommen setzt sie ihre Fahrt als Linie 9 nach Thon fort. Mehr dazu im untenstehenden Linienkonzept.
     
nach oben    
     

Das neue Linienkonzept der VAG für Straßenbahnen

Pünktlich zum Fahrplanwechsel wurde am 15. Dezember 2002 die oben beschriebene Neubaustrecke am Doku-Zentrum fertiggestellt. An diesem Tag trat auch das neue Linienkonzept der VAG für Straßenbahnen in Kraft. Damit ändern sich die Streckenverläufe für die Linien 4,6 und 9.

Die Linie 4 tauscht ab Landgrabenstraße ihren Südast mit der Linie 6. Sie wird also das Ziel Gibitzenhof ansteuern. Die Bedienung der Haltestellen des Linienastes Südstadt-Dutzendteich übernimmt die 6er. Am Dutzendteich wendet sie nicht (wie die 4er bisher), sondern überquert die Bayernstraße und fährt entlang des Dutzendteiches zur neuen Endhaltestelle Doku-Zentrum. Hier wechselt sie die Linie und fährt als 9er weiter zum Luitpoldhain. Ab hier behält die Linie 9 ihre alte Linienführung nach Thon. Die Schleife am Luitpoldhain existiert jedoch nicht mehr. Dafür wurde die Dutzendteichschleife so umgebaut , daß bei Bedarf - z. B. bei Großveranstaltungen am Dutzendteich - jetzt in zwei Richtungen gewendet werden kann.


Die alte Streckenführung der Linien 4,6 und 9 bis 14.12.2002:

Linie

Streckenverlauf
4 Thon - Friedrich-Ebert-Platz - Plärrer - Landgrabenstraße - Aufseßplatz - Schweiggerstraße - Dutzendteich
6 Westfriedhof - Plärrer - Landgrabenstraße - Dianaplatz - Gibitzenhof
9 Thon - Friedrich-Ebert-Platz - Rennweg - Rathenauplatz - Hauptbahnhof - Schweiggerstraße - Luitpoldhain

Die neue Streckenführung der Linien 4,6 und 9 ab 15.12.2002:

Linie

Streckenverlauf
4 Thon - Friedrich-Ebert-Platz - Plärrer - Landgrabenstraße - Dianaplatz - Gibitzenhof
6 Westfriedhof - Plärrer - Landgrabenstraße - Aufseßplatz - Schweiggerstraße - Dutzendteich - Doku-Zentrum
9 Thon - Friedrich-Ebert-Platz - Rennweg - Rathenauplatz - Hauptbahnhof - Schweiggerstraße - Luitpoldhain - Doku-Zentrum

Für die Linien 5,7 und 8 ändert sich streckenmäßig nichts.

 
     
   
zur HauptseiteSitemapeine Seite zurückeine Seite vornach oben  

Letzte Änderung dieser Seite: 18.03.2003